r315

 

R315

Das Projekt R-315 befasst sich mit der Wahrnehmung von Möbeln. Insbesondere Regale stehen starr im Raum und erfüllen ihre Aufgabe, Gegenstände platzsparend zu organisieren. Der Inhalt des Regals findet vorwiegend Beachtung und das Möbel geht unbemerkt in die Umgebung über.

Durch eine positive Irritation, die Veränderung gewohnter Starrheit, gelangt das Möbel zurück in das Bewusstsein des Benutzers: Es entsteht ein dynamisches Bücherregal, welches bereits durch seine verzerrte Form Aufmerksamkeit erregt. Zudem wird eine Interaktion mit dem Benutzer erzeugt, da das Möbel bei Anwendung immer wieder seine Position verlagert.

Das Regal R-315 lässt sich auf alle vier Außenseiten stellen und erzeugt somit immer wieder ein neues Bild im Raum.

Material: MDF (formverleimt), Esche-Furnier (grau gebeitzt, lackiert)